www.naturfreundejugend.at

Umwelt

Kinder erforschen spielerisch die Elemente. Jugendliche krempeln für die Umwelt die Ärmel hoch. Unter dem Motto  "Natur erleben und Umwelt schützen" macht sich die Naturfreundejugend für Klimaschutz und Nachhaltigkeit stark und geht neue Wege im sanften Tourismus. Auch du kannst dich in interessanten Projekten aktiv für die Umwelt einsetzen! Hier findest du einen guten Überblick.

Best of Goldener Murmel 2020

Der Umweltpreis der Naturfreundejugend wurde diesmal für die nachhaltigsten Projekte rund um Naturschutz und Umweltbildung vergeben. Wir gratulieren den Top 3!
22. bis 29. Juni 2020

Klimavolksbegehren! Eintragungswoche Ende Juni 2020

Deine Unterschrift ist wichtig: Bitte unterschreibe das Klimavolksbegehren. Es geht um unser aller Zukunft, denn die Klimakrise ist kein düsteres Zukunftsszenario, sondern bereits Realität.

Weltreise mit Jakob Horvat

3 sehenswerte Kurzfilme: Fair-reise mit Jakob per Anhalter nach Amerika und in (verlorene) Naturparadiese!

Wald im Klimawandel - Wissens- und Methodenbox

Kärtchensammlung mit interessanten Basisinfos und spielerischen Übungen und zum Themenkreis Klimaschutz und Wald.
Fr, 09.11.2018

Nachlese: Naturfreunde Umweltkonferenz 2018

Nachhaltiger Tourismus in den Alpen - Status quo und Zukunftsperspektiven:

Kunstlicht, Nacht und Sternenhimmel

Wer in der Nacht schon einmal mit einem Flugzeug im Landeanflug war, kann sich sicher an das schöne Lichtermeer unter sich erinnern. ...

Umweltworkcamps 2019

Natur schützen und als Lebensgrundlage erhalten! In diesem Sinne veranstaltet die Naturfreundejugend Österreich jeden Sommer internationale Umweltworkcamps. In verschiedenen Projekten engagieren sich junge Menschen eine Ferienwoche lang.

Goldener Murmel

Viele spannende und nachahmenswerte Umweltprojekte werden von Naturfreunde-Gruppen in ganz Österreich umgesetzt. Jahr für Jahr vergibt die Naturfreundejugend dafür den Umweltpreis "Goldener Murmel".

Wasser:Rucksack

Naturfreunde und die Bundesforste haben im Rahmen der Wasser:Wege Kampagne dieses Umweltbildungsset entwickelt. Mit dem Wasser:Rucksack lassen sich Wasserlebensräume spielerisch erforschen.

Mikroplastik

Wenn weiterhin so viel Plastikmüll in die Ozeane gelangt wie bisher, könnte es in den Meeren bis zum Jahr 2050 bereits mehr Mikroplastik als Fische geben. Mikroplastik ist sowohl für Tiere als auch für uns Menschen eine tödliche Gefahr.

Alles für die Biene

Der Großteil der Nutz- und Wildpflanzen ist auf die Bestäubung durch Bienen und andere Insekten angewiesen. Doch die ...

Begegnungsgarten Schwaz - Ein Pilotprojekt stellt sich vor

Gemeinschaftsgärten haben eine lange Tradition und es gibt sie weltweit. In ihnen wächst weit mehr als nur selbst herangezogenes ...

Mehr Wissenswertes