www.naturfreundejugend.at

Internationale Umweltworkcamps

Im Sommer 2019 haben sich wieder junge Menschen freiwillig bei den Umweltworkcamps in Tirol tatkräftig und kreativ für Naturschutz und Ökotourismus engagiert.

 

Umweltworkcamp Voldertalhütte

Indianerschätze entdecken, Natur-Xylophon spielen, ein Insektenhotel bestaunen und über Stock und Stein unterwegs sein: Willkommen im Voldertal beim Naturfreundehaus!

Vom 22. bis 26. Juli 2019 fand hier wieder das jährliche Umweltworkcamp der Naturfreundejugend Österreich und Naturfreunde Tirol auf der Voldertalhütte statt. Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren kamen zusammen, um gemeinsam den Sinnesparcours rund um das Naturfreundehaus zu erneuern und zu erweitern. Dabei kommen natürlich auch der Spaß und die Freizeit nicht zu kurz.

 

Naturschutz mit allen Sinnen in den Tuxer Alpen

 

Die Nutzung des Waldes soll für Kinder und Familien sicher sein, Spaß machen und das Bewusstsein für die Natur stärken. Der Sinnesparcours im Voldertal ermöglicht es den Besuchern und Bersucherinnen, den Wald und die Umwelt mit allen Sinnen und ganz bewusst wahrzunehmen. Deshalb ist es so wichtig, ihn zu erhalten und dadurch die Umgebung des Naturfreundehauses so attraktiv und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Über den Winter werden so einige Elemente des Parcours in Mitleidenschaft gezogen, und zwar nicht nur die Wald-Hängematte: Lawinenschäden und nicht zuletzt die Last des Schnees haben für eine To-do-Liste gesorgt: Holz und Geäst beiseite räumen, den Barfußweg neu bauen, die Schatztruhe neu befüllen und einen neuen Weg durch das steile Dickicht erschließen …

 

Dass jede und jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen und sich aktiv einbringen kann, zeichnet das Camp jedes Jahr aufs Neue aus. Als „Belohnung“ für die Arbeit gibt es für die Freiwilligen je nach Wetter Wanderungen oder Spaziergänge durch das malerische Voldertal.

 

Text: P.U.L.S. Pressepraktikantin Jutta Stackelberg

Umweltworkcamp Birgitzköpflhaus (Tirol)

Ziel des Umweltworkcamps in der Axamer Lizum vom 7. bis 11. August war es, die Infrastruktur für die BesucherInnen im Nahbereich der Hütte zu verbessern. Wege wurden saniert, Beschilderungen erneuert und Arbeiten rund um den Panorama-Klettergarten durchgeführt. Die freiwilligen HelferInnen wurden mit einem Klettertag und tollem Ausblick vom Gipfel der Nockspitze belohnt!

Freiwillige am Umweltworkcamp
Junge freiwillige HelferInnen beim Internationalen Umweltworkcamp der Naturfreundejugend
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreundejugend Österreich
Mitglied Werden
ANZEIGE